Alle folgenden Bücher sind im Buch- und Versandhandel erhältlich sowie direkt beim Verlag "tredition"



Klaus D. Frank, Barbara Janßen-Frank:           Krokus küsst Iris                                                                                                                            (Gedichte/Origamibilder)

Wer Blumen liebt und leichte Verse und Origami-Bilder, der kann sich in diesem Buch in einer kleinen Gegenwelt vom Alltag erholen.

Klaus D. Frank, Ruth Frank:                               Querflöte Regentrommel                                                                                                              (Tankas und Mandalas)

Wenn man sich auf die Tanka-Kurzgedichte einlässt, kann man ein Stück den hektischen und stressigen Alltag hinter sich lassen. Wenn man den Farben und Linien der Mandala-Meditationsbilder nachgeht, kann man ein bisschen Zeitlosigkeit erleben.

Klaus D. Frank, Barbara Janßen-Frank:       Siebenzeiler  und Origami-Rosetten

Die Siebenzeiler-Gedichte sind aus der japanischen Tankaform entwickelt und thematisieren im ersten Teil die Liebe und im zweiten das oft auch dunkle Leben. Die schlicht schönen Origami-Rosetten begleiten die Ziebenzeiler.

Klaus D. Frank/Barbara Janssen-Frank        Die Liebe Das Meer Das Alter  (Gedichte/39 Origami-Bilder)

Klaus D. Frank                                                    Alle Engel sind davongeflogen                                                                                                    (Gedichte)


Von Klaus D. Frank liegen außerdem folgende Bücher vor:                                   

Leben und Lieben in verrückter Welt (Miniaturprosa)

Keine Säulen der Weisheit (Aphorismen)

Lebenszwielicht (Essays)

Der Mensch als Grenzfall (Essays)

Menschlichkeit im Narrenhaus (Essays)

Kollektive Abgründigkeit  (Essays)

Kleine Schule der Dialektik (Eine philosophische Denkmethode)

Einfach Philosophieren (Versuch zum Selberdenken)

Philosophieren als Lebensstil (Versuch zum Selberdenken)

Lebensspiele (Versuch einer philosophischen Sicht)